Foto: stux 

Newsletter 8/2015  vom 6. November 2015

______________________________________________________________________

 

Liebe  Mitglieder,

liebe Interessenten/Innen der C. G. Jung-Gesellschaft München e. V.,

im November stehen zwei Veranstaltungen an, an die wir Sie gern erinnern und zu denen wir Sie herzlich einladen möchten.

Einladen möchten wir Sie auch schon heute zu einer außer programmmäßigen Führung durch die Sonderausstellung JEAN PAUL GAULTIER" in der Hypo Kunsthalle, mit der wir das neue (Veranstaltungs-)Jahr 2016 starten möchten. Der Kunsthistoriker Karl H. Prestele wird uns durch diese außerordentlich interessante und in ihrer Performance einzigartigen Ausstellung führen.

Und im Anschluss - vielleicht haben Sie ja Lust, gemeinsam mit uns das neue Jahr bei einem Kaffee oder einen Glaserl Prosecco zu begrüßen, die Eindrücke der Führung nachwirken zu lassen und sich ein wenig darüber auszutauschen. Lassen Sie uns Ihre Intention dazu wissen; wir würden dann entsprechend Plätze in einer Innenstadtlokalität reservieren.

Wir wünschen Ihnen noch ein paar sonnige Spätherbsttage und freuen uns

wie immer auf Ihr Kommen.

 Herzlichst Ihre

---

Neues aus der Gesellschaft

---

Wie bereits im letzten Newsletter ausgeführt, bietet die C. G. Jung-Gesellschaft München ab sofort  für jüngere Menschen, die sich noch in Ausbildung oder Studium befinden, eine Mitgliedschaft zu Sonderkonditionen sowie eine kostenlose Teilnahme an unserem Veranstaltungsprogramm für Ausbildungskandidaten des C. G. Jung-Institutes.

Wir würden uns freuen, hierdurch viele jüngere Menschen ansprechen zu können, die sich vielleicht für das Gedankengut C. G. Jung interessieren, aber aufgrund ihrer persönlichen Situation keine Möglichkeit sehen, daran teilzunehmen.

Der entsprechende Eintrag auf unsere Homepage findet sich hier

Dieses neue Angebot darf gern weitergesagt werden!

---

Veranstaltungen im November

---

 

 

Die Leitung der beiden Veranstaltungen im November wird in den bewährten Händen von Herrn Dipl. Psych. Volker Münch, Psychoanalytiker, Dozent, liegen.

Informationen über Herrn Münch finden Sie hier

Die Krise der Lebensmitte

Ein noch zeitgemäßes Konzept?

Sonntag, 22.11.2015
09.30 - 13.00 Uhr,

 Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie  hier

________________________________________________________

Salon "Zeit und Geist"

Donnerstag, 26. November 2015,
19.00-21.00 Uhr,

Jung'sche Gedanken zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und Ereignissen.

 Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie  hier

---

Vorankündigung einer Sonderveranstaltung

(nicht im Programmheft aufgeführt)

---

Führung durch die Sonderausstellung

JEAN PAUL GAULTIER

From the sidewalk to the catwalk

Samstag, 9. Januar 2016
13.00 bis ca. 15.00 Uhr

anschließend Gelegenheit zum gemeinsamen Ausklang und Austausch - bitte bei Anmeldung angeben, ob Sie sich hier anschließen möchten.

Ausführlichere Informationen zu dieser Führung folgen im nächsten Newsletter Anfang Dezember.

---

Empfehlung speziell für die Interessenten unserer Gesellschaft, die kein Abonnement haben:

Das C. G. Jung-Journal - Interessantes zum Thema Analytische Psychologie und Lebenskunst

Jede Ausgabe steht unter einem bestimmten Motto. In der aktuellen Ausgabe geht es um "Eros und Sexualität" mit Themen wie ... 

... "Die Heilige Hochzeit - Mysterium coniunctionis"

... "Frauenempanzipation und Sexualität"

...  "Weibliche Sexualität - Eros und Transzendenz" oder auch

...  "Körperliche Liebe im Alter",

um nur einige der interessanten Beiträge zu nennen.

Leseprobe und Info: www.jung-journal.de

P.S.: Für Mitglieder ist das Journal im Jahresbeitrag enthalten.

---

 

 

 c/o Dipl. Psych. Barbara Gollwitzer
Leonrodstr. 4
D-80634 München

+49 (0) 89 54 61 21 87
+49 (0) 89 15 89 37 56 (Anmelde-AB)

www.junggesellmuc.de 

Nachricht senden

Impressum

_____________________________________________________

Foto

Novemberbild: pixabay

_____________________________________________________

---

Der Vorstand der C. G. Jung-Gesellschaft München e. V.