---

Newsletter Nr. 3/2017 | im Sommer

---

Liebe  Mitglieder,

liebe Interessenten/Innen,

nun sind wir schon mitten im Sommer und wir hoffen, dass Sie  schöne Ferientage vor sich haben oder aber bereits erholt wieder zurückgekehrt sind.

Das Veranstaltungsprogramm des diesjährigen Sommersemesters wurde am 21./22. Juli mit einem Vortrag und anschließendem Seminar zum Thema Wortassoziationsexperiment abgeschlossen.

Besonders hat uns Ihre rege Teilnahme an unseren Vorträgen und Seminaren gefreut - vielen Dank an Sie!

So dürfen wir Ihnen heute das Programm für das Herbst-/Winter-Semester 2017/18 vorstellen; wir würden uns freuen, mit unserer Auswahl Ihr Interesse wecken und zur Teilnahme anregen zu können. 

Vielleicht möchten Sie wieder mal eine Städtereise unternehmen und dies mit einem Vortrag/Seminar verbinden? Auch unsere Schwestergesellschaften haben Interessantes anzubieten (siehe weiter unten).

Die Vorstandsmitglieder der C. G. Jung-Gesellschaft München wünschen Ihnen allen eine recht schöne und erholsame Sommerzeit und eine gesunde Rückkehr - woher auch immer. Wir freuen uns bereits heute, mit Ihnen gemeinsam die Veranstaltungen des Wintersemesters erleben zu können.

Herzlichst Ihre

---

 

Veranstaltungen

Herbst-/Wintersemester  2017/18

Ausführliche Informationen und Termine zu den Veranstaltungen finden Sie online hier

oder laden Sie sich die Übersicht als pdf herunter

---

Samstag, 23.09.2017, 09.30 bis 13.00

mit Dipl.-Psych. Barbara Gollwitzer und Claus-Georg Schilling

SEMINAR: Anima und Animus

Für C. G. Jung ist die menschliche Seele zweigeschlechtlich. Damit beeinflusst und befeuert der ewige Gegensatz zwischen männlichen und weiblichen Energien die innerseelische Dynamik, alle (Liebes-) Beziehungen und die Individuation.

Im Seminar nähern wir uns diesen Archetypen mit Beispielen von Antike bis Gegenwart. Zugleich werden wechselnde Strömungen des Zeitgeistes und kulturelle Färbungen deutlich  [...]

Info und Anmeldung

---

Freitag, 29.09. bis Samstag, 30.09.2017

Das Symposion findet unter der Leitung und Organisation von Frau Prof. Dr. Brigitte Dorst und Herrn Prof. Dr. Ralf T. Vogel als Kooperationsveranstaltung von C. G. Jung-Institut, C. G. Jung-Gesellschaft und mit Unterstützung der Wilhelm Bitter-Stiftung Ende September stattfinden wird.

Symposion

Das innere und das äußere Bild

C. G. Jung verstand Bilder als symbolische „Botschaften der Seele“ und als Ausdruck des kreativen, schöpferischen Potentials. Wie verstehen wir heute die Macht der inneren Bilder und ihre Wirkung im Fühlen, Denken und Verhalten von Menschen? Wie ist der Zusammenhang zwischen dem Erleben von Bildern, ihrer symbolischen Bedeutung und Selbsterkenntnis?

Wir laden Sie ein zu einer Tagung, die sich anhand von Vorträgen und Workshops mit diesen Themen in einem Raum zwischen Therapie und Kunst bewegt.

Weitere Informationen finden Sie hier ...

 

Flyer mit inhaltlicher und zeitlicher Programmübersicht als pdf runterladen

---

Mittwoch, 15.11.2017, 19.30 bis 21.00 Uhr

mit Dipl.-Psych. Volker Münch

VORTRAG: Beheimatung

Was kann Heimat und Beheimatung überhaupt im 21. Jahrhundert bedeuten? Im Vortrag sollen verschiedene Autoren zum Thema zu Wort kommen, u.a. John Hills Buch „At home in the world“ sowie die Jung’sche Idee diskutiert werden, dass es in jedem von uns sowohl die Suche nach Neuem als auch das Bedürfnis nach Vertrautem gibt. Somit verbinden sich mit Heimat und auch der/dem Fremde/n wechselweise Sehnsüchte und Ängste. [...]

Infos & Anmeldung

---
Thomas

Samstag, 27.01.2018, 09.30 bis 13.00 Uhr

mit Dr. Helga Thomas

 

SEMINAR: Die Nixe im alchemistischen Prozess - Wandlung eines archetypischen Bildes -

Wer kennt sie nicht die Nixen, Najaden, Meerjungfrauen, Brunnenmädchen aus Märchen, Mythen, Sagen, Literatur und Alltagsgeschichten. Elementarwesen des Wassers oder alte Göttinnen? Auch die Melusine gehört eigentlich zu ihnen. Was ist ihre Rolle – auch heute noch – im inneren Wandlungsgeschehen? Verbirgt sich in ihrer Gestalt ein merkurialer Animus-/Anima-Aspekt oder eine alte Muttergöttin? Vielleicht können wir gemeinsam ihren Spuren folgen! [...]

Infos & Anmeldung

---
Georg Hildegunde

Herbst-/Wintersemester 2017

Beginn: 16.10.2017

Sommersemester 2018

Beginn: 19.03.2018

GRUPPENARBEIT: Traumarbeit

Leitung: Dr. med. Hildegunde Georg

Diese geschlossene Traumgruppen findet an fünf Abenden in den Sommer-/Wintersemestern, jeweils montags in der Zeit von 20.00 bis 21.30 Uhr statt. Da immer wieder Plätze frei werden, lohnt es sich auf jeden [...]

Info & Anmeldung

---

geschl. ÜBUNGSGRUPPEN Aktive Imagination

für Anfänger: Beginn: 26.09.2017

für Geübte:    Beginn: 05.12.2017

Leitung: Dr. phil. Juliane Kärcher

Die Aktive Imagination (AI) in der Tradition der Analytischen Psychologie C.G. Jungs ist eine Methode, sich praktisch mit dem Unbewussten auseinanderzusetzen. Über innere Bilder wird eine Verbindung zwischen dem Bewusstsein und dem Unbewussten hergestellt. Damit ist es möglich, [...]

Info & Anmeldung

---

EMPFEHLUNGEN

---

Selbsterfahrungsseminar "Aktives Imaginieren mit Objekten"

Leitung: Joanne Wieland-Burston 

In diesem Wochenendseminar können TeilnehmerInnen eigene Erfahrungen machen mit der Technik des Aktiven Imaginierens mit Objekten. Die Technik bietet einen emotionalen und Ressourcen-orientierten Zugang zur Psyche.

Die Teilnehmer/Innen werden gebeten, einige eigene kleine Objekte mitzubringen.

Das Seminar wird angeboten für fortgeschrittene Aus- und WeiterbildungskandidatInnen des C. G. Jung-Instituts, ist aber auch offen interessierte Mitglieder oder Interessenten/Innen der C. G. Jung-Gesellschaft München.

Das Wochenende wird per Doodle-Kalender ausgemacht.

Interessenten wollen sich bitte direkt mit Frau Wieland-Burston in Verbindung setzen unter jowburston@gmail.com oder Tel (0 89) 27 27 51 31.

---

igt-Tagung 2017 in Lindau

Sonntag, 29.10. bis Donnerstag, 02.11.2017

 "Zwischen Böse und Gut - vom Umgang mit Urkräften"

Vielleicht ein kleiner Anreiz, mal wieder an den Bodensee zu fahren -  auch im Herbst immer wieder schön.

Die Programmübersicht finden Sie zum runterladen/ausdrucken

---

Zürcher Vortragsreihe in der Analytischen Psychologie 2017

Freitag,  27. 10. bis Samstag, 28.10.2017

mit Allan Guggenbühl, Dr. phil.

Die Geschichten, die wir sind: 
Der Wert von Missbrauch und Missbräuchen in unserer Vergangenheit

Eine Programmübersicht finden Sie hier zum runterladen/ausdrucken

 Wenn Sie sich für das Programm des ISAP interessieren, dann schauen Sie doch einfach mal auf dessen Internetseite vorbei unter www.isapzurich.com

---

Was bieten unsere Schwester-Gesellschaften Interessantes an?

 

DEUTSCHLAND

Berlin

Lohnenswert - aber halt nicht ganz so nah.

Freiburg

Auch die noch junge Gesellschaft in Freiburg kann sich mit ihrem Programm sehen lassen.

Hannover

Auch Hannover hat ein interessantes Angebot

Köln

Ein besonderes Highlight bei unserer Kölner Schwester: Die Sommerakademie im Kloster Vinnenburg mit dem Thema: "Ganz Ohr – Musik und die Kunst des Hörens". Die Leitung haben u. a. Frau Anna Röcker (sie hat ja bei uns das wunderbare Musik-Seminar gehalten) und auch Frau Prof. Dorst, die wir ja Ende September hier in München erleben dürfen.

Stuttgart

Unbedingt einmal reinschauen - tolles Programm!

SCHWEIZ

Jung-Institut Zürich

Ebenfalls ein interessantes Programm.

Psychologische Gesellschaft Basel

Jahresthema Teil I + II: Kraft aus den Wurzeln.

ÖSTERREICH

Österreichische Gesellschaft für Analytische Psychologie

Aktuell: 2. Symposion "Identität und Integration zwischen Psychologie, Ideologie und Realität", 09.12.2017, Bruck an der Leitha.

---

Unser Angebot an Studierende und Auszubildende:

 

Die Mitgliedschaft in der C. G. Jung-Gesellschaft München e. V.

zu Sonderkonditionen

Weitere Informationen und Kontakt  hier

Bitte weitersagen!

---

LITERATUR

---

Speziell für die Interessenten/Innen unserer Gesellschaft, die kein Abonnement haben:

Das JUNG-Journal - 

 Interessantes zum Thema

"Analytische Psychologie und Lebenskunst"

Jede Ausgabe steht unter einem bestimmten Motto.

In der aktuellen Ausgabe - die Mitglieder der Gesellschaft haben sie in den letzten Tagen erhalten - geht es um "Visionen" mit Themen wie ... 

... "Die Gabe der Schau bei Hildegard von Bingen"

... "Die Visionssuche"

...  "Visionen im Verständnis der Tiefenpsychologie"

... "Hoffnung - ins Gelingen verliebt",

um nur einige der interessanten Beiträge zu nennen.

Leseprobe und Info auf: www.jung-journal.de

P.S.: Das Jung erscheint 2x/Jahr - für Mitglieder der C. G. Jung-Gesellschaft München ist das Journal im Mitgliedsbeitrag enthalten - die nächste Ausgabe erscheint im September.

---

 

 

 c/o Dipl. Psych. Barbara Gollwitzer
Leonrodstr. 4
D-80634 München

+49 (0) 89 54 61 21 87
+49 (0) 89 15 89 37 56 (Anmelde-AB)

www.junggesellmuc.de 

Nachricht senden

Impressum

Redaktion Newsletter: Erika Ryssel, Schriftführerin

___________________________

Bildmaterial

Portrait Erika Ryssel: www.foto-kunst-kultur.de

---

Sie möchten mehr über die Mitglieder des Vorstands erfahren? Dann klicken Sie HIER