Georg Hildegunde

Dr. med. Hildegunde Georg

Ärztin für Psychosomatische Medizin
Psychotherapie / Psychoanalyse, Lehranalyse,
Dozentin am C. G. Jung-Institut München, Autorin

 

 

Infos zu Frau Dr. med. Georg

 

Geschlossene Gruppe: Traumarbeit

Diese geschlossene Traumgruppen findet an fünf Abenden in den Sommer-/Wintersemestern,

jeweils montags in der Zeit von 20.00 bis 21.30 Uhr

statt.

Da immer wieder Plätze frei werden, lohnt es sich auf jeden Fall, mit Frau Dr. Georg wie folgt Kontakt aufzunehmen:

Termine Wintersemester 2017/18

16.10. | 20.11. | 11.12.2017 | 15.01. | 19.02.2018

Termine Sommersemester 2018

19.03. | 30.04. | 28.05. | 18.06. | 16.07.2018

Teilnehmerzahl

mindestens 4 | maximal 8 Personen

Kosten (für 5 Abende)

Nichtmitglieder Mitglieder
Wintersemester 2017/18   70,00 € 50,00 €
ab Sommersemester 2018 90,00 € 60,00 €

Bezahlung

Per Überweisung an C. G. Jung-Gesellschaft München e. V.

Bankverbindung: VR Bank München Land eG (BIC: GENODEF1OHC)
IBAN: DE19 7016 6486 0002 4887 52

Veranstaltungsorte

Sommersemester

Wintersemester

Praxis Dr. Georg
Dietrichsteinstr. 34
81249 M-Neuaubing
Praxis Achhammer
Herzogstr. 95
M-Schwabing

Google Map

Google Map

MVV (M-Neuaubing, ab Pasing)

ab 19:37 München-Pasing  S-BahnS8 Richtung Herrsching
 
an 19:41 München-Neuaubing
     Zu Fußzu Fuß ca. 7 Min., 650 m
an 19:48 Dietrichsteinstraße 34, 81249 München
s-bahn

Die hier vorgestellte Gruppenarbeit begann 2002 im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der C. G. Jung – Gesellschaft München. Sie entstand aus dem Anliegen von Interessenten, ihre Träume zu verstehen und deuten zu lernen, und dies vor dem Hintergrund des Jung’schen Zugangs zum Unbewussten. Die Gruppenarbeit wurde also nicht als Therapiemöglichkeit konzipiert, sondern war darauf angelegt, Traumdeutung nach den Vorgaben von C. G. Jung unter Einbeziehung der aktuellen Forschungsergebnisse zu vermitteln. Die Methode ist auch therapeutisch anwendbar.

Einführung zum Kapitel “Traumarbeit in Gruppen” von Dr. med. Hildegunde Georg

zum Artikel

aus:

“Selbst, Ich und Wir”, Hrsg: Schimkus/Stuck (2016), Brandes & Apsel, S. 218-229, ISBN 978-3-95558-179-4